. .

Waldbrand


Waldbrand

Der Regierungsbezirk Unterfranken ist mit rund 333.000 ha Wald der waldreichste Regierungsbezirk in Bayern; besonders die Mittelgebirge: Spessart, Rhön und Steigerwald bilden große zusammenhängende Waldflächen. Unterfrankens Wälder stellen auch einen erheblichen Wirtschaftsfaktor dar. Ein einziger Hektar verbrannter Wald schlägt dabei im Durchschnitt mit 10.000 Euro Schaden zu Buche, ganz abgesehen von den Schäden für Natur und Umwelt.

In Zeiten hoher oder sehr hoher Waldbrandgefahr ordnet seit 1977 die Regierung von Unterfranken die Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung an und trägt die hierfür entstehenden Kosten.

Partner hierbei ist die Flugbereitschaft Unterfranken der Luftrettungsstaffel Bayern e.V., die Piloten und Flächenflugzeuge stellt.
 

Weitere Informationen:

 

Stand: 05.06.2018